Start

Das soll einmal der Ausblick sein, den ich vom Wohnzimmer und/oder der Terasse aus sehen möchte.

Die Herausforderung wird sein, zunächst die Infrastruktur zu legen um tatsächlich die Idee eines autonomen, möglichst auch autarkem Haus hinzubekommen.

Die Voraussetzungen sind meines Erachtens sehr gut. Es gibt außer einer überirdischen Strohmleitung nichts an Struktur.

D.h. aber auch, dass ich zunächst dafür sorgen muss, dass ich Wasser auf dem Grundstück erschließe und natürlich auch für die Wiederaufbereitung eine Lösung erarbeite. Für das WC kommt nur eine Komposttoilette in Frage.

Zunächst möchte ich aber das Gelände, die Einflüsse der Natur und einfach die Tier- und Pflanzenwelt kennen lernen, bevor der Plan für ein Haus entstehen kann.

(Januar 2016)